warning icon
YOUR BROWSER IS OUT OF DATE!

This website uses the latest web technologies so it requires an up-to-date, fast browser!
Please try Firefox or Chrome!

 

Der Kuckuck ist ein scheues RehDer Kuckuck ist ein scheues Reh

Der Kuckuck ist ein scheues Reh ContraPunkt/Audiopool 2007 · ISBN 978-3-9809108-7-3
30 satirische Gedichte für heitere Stunden
Gelesen von Frank Suchland
Mit beschwingten Klavierklängen von Stephan Winkelhake

»Wunderbar entspannend!« Lufthansa Magazin

 1 CD · Laufzeit ca. 60 Minuten · Preis 9,90 €

Hörbuch-CD bestellen bei:

  • please set some widgets to show from Appearance -> Widgets.

 

 

»Stunden, wo der Unsinn waltet sind so selten – stört sie nie!«, äußerte vor Jahren ein anonym gebliebener Autor und sollte damit Recht behalten. Haben Augenblicke voller Scherz, Unfug und Schabernack nicht immer weniger Platz in unserem vernunftbetonten Miteinander?

Doch jetzt naht Hilfe!
Dieses Hörbuch enthält viele wunderbare Gedichte von ernsthaften Spaßmachern zum Lachen, Schmunzeln oder Schenkelklopfen. Den Literaturfreund erwartet eine bunte Mischung aus witzigen Reimen, vergnüglichen Versen und klugen Blödeleien – nuanciert und locker vorgetragen von Frank Suchland. Beschwingte Blues- und Boogieklänge des Pianisten Stephan Winkelhake ergänzen diese kleine Sammlung, die einfach geistreich unterhalten will. Begleiten Sie die beiden Künstler eine Stunde lang auf ihrem Ausflug in die Welt des literarischen Nonsens. Einfach: Zähne hoch und den Kopf zusammenbeißen!
Die Texte stammen aus der Feder von Heinz Erhardt, Erich Kästner, Eugen Roth, Robert Gernhardt, Christian Morgenstern, Joachim Ringelnatz, Gotthold E. Lessing, Heinrich Heine, Wilhelm Busch u.v.a.

Die Sparkasse Schaumburg förderte auch dieses Projekt wieder auf engagierte, freundliche Weise.

Norddeutscher Rundfunk NDR1 (Hörbuch der Woche)
»Scharfsinnige kleine Gedichte kundig vorgetragen – das ist eine Stunde allerbeste Hörbuch-Unterhaltung. Frank Suchland liest 30 amüsante Werke von Heinrich Heine bis Robert Gernhardt, von Wilhelm Busch bis Heinz Erhardt, virtuos begleitet von Stephan Winkelhake am Klavier.

Wer Gedichte mag – und zwar nicht die romantischen, sondern die bissigen – der wird mit diesem kleinen Hörbuch einen Leckerbissen für die Ohren finden. Dabei lebt die Qualität der lyrischen Stunde vor allem von der hervorragenden Vortragsweise Frank Suchlands. Niemals gekünstelt, immer mit zurückgenommener, aber treffsicherer Ironie und mit angenehmer Stimme trägt er die dreißig Gedichte vor…
Klar, Sie können die Gedichte auch selbst lesen. Aber gerade die kleine poetische Form der Satire ist vorgetragen besonders erheiternd. Die richtige Betonung, eine Nuance in der Stimme – und das Gedicht erwacht zum Leben. Das beherrscht Frank Suchland perfekt.«

Hier ist der komplette Sendebeitrag:

Echthoerbuch.de
»Dieses Hörbuch ist nicht das erste, welches sich der humorvollen Seite der Lyrik annimmt, allerdings habe ich noch selten eine so überzeugende Zusammenstellung gehört. Frank Suchland spricht gewohnt gekonnt!« (3 von 3 Sternen!!)

ZurückHoerbuch-Kritiken.de
»Dem Hörbuch gelingt meisterhaft der Spagat zwischen Satire und Poesie. Es ist daher nicht nur für heitere Stunden zu empfehlen, sondern auch, um eine solche heitere und fröhliche Stunde erst zu erleben.«

Lufthansa Magazin
»Wunderbar entspannend!«